barrerougelongue

logo la Vulg

… Ein Team im Dien­ste
Ihrer Pro­jekte
barrerouge

  • ensilage_de_maïs.jpg
  • IMG_6186.jpg
  • CIMG0047.jpg
  • EXPO_Bulle.jpg
  • 20160310_112152.jpg
  • IMG_5567.jpg
  • IMG_5396_k.jpg
  • DSC_0306.jpg
  • DSC_2814.jpg
  • 2015_05_18_Rechthalten_Hubert_Jenny_03.jpg
  • FB_Höhi_Ueberstorf__02_05_2011_-_7_-__BH.jpg
  • IMG_6684.jpg
  • _MOS8355.jpg
  • IMG_6194.jpg
  • marche_concours_C4_MCB_0833.jpg
  • _MOS8502.jpg

Erfol­gre­iche The­men­t­age Schweizer AOP-​Käse

Grangeneuve, das Land­wirtschaftliche Insti­tut des Kan­tons Freiburg, öffnete am Woch­enende dem bre­iten Pub­likum und den Beruf­sleuten seine Tore zu den ersten The­men­t­a­gen Schweizer AOP-​Käse. Die gewerblichen Her­steller waren am Son­ntagabend mit dem Resul­tat sehr zufrieden: Unge­fähr 7000 Per­so­nen nah­men an den Work­shops und Ani­ma­tio­nen auf dem Gelände von Grangeneuve in Posieux teil.

Diese Ver­anstal­tung ent­stand durch Ini­tia­tive von Grangneuve, den Sortenor­gan­i­sa­tio­nen des Gruyère und des Vacherin Fri­bour­geois sowie der Schweiz­erischen Vere­ini­gung der AOP-​IGP. Zieht man Bilanz, waren die Part­ner sehr zufrieden mit dem Ver­lauf und den zus­tande gekomme­nen Begeg­nun­gen der Ver­anstal­tung, die vom Fre­itag, dem 22. bis Son­ntag, dem 24. April rund 7000 Per­so­nen anzog.

Auf dem Pro­gramm standen zahlre­iche Ani­ma­tio­nen für Gross und Klein. Diese haben sam­stags und son­ntags ein bre­ites Pub­likum ange­zo­gen, wie zum Beispiel das Ate­lier «Amuse-​bouche», welches von Eltern mit ihren Kindern besucht wurde. Zu bes­timmten Momenten mussten die Besucher etwas Wartezeit in Kauf nehmen, ins­beson­dere bei der Besich­ti­gung der Milch­wirtschaftlichen Werk­stät­ten, welche den Gruyère AOP und den Vacherin Fri­bour­geois AOP herstellen.

Der Fre­itag war den Beruf­sleuten (Milch­pro­duzen­ten, Käsern, Affineuren und Akteuren des Mark­tes und der Wertschöp­fungs­ket­ten) gewid­met und das Pro­gramm wurde sehr geschätzt. Spezial­is­ten hat­ten die Möglichkeit, sich über die aktuelle Sit­u­a­tion und die Her­aus­forderun­gen der Branche auszu­tauschen. Die Refer­ate sowie die Work­shops um den Roten Faden «Vom Gras zum Käse» haben sehr pos­i­tive Rück­mel­dun­gen der Teil­nehmer her­vorgerufen. Sie haben die Qual­ität der Beteiligten und das Inter­esse des Aus­tauschs zwis­chen Beruf­sleuten im Bere­ich AOP hervorgehoben.

Hier kön­nen Sie die Präsen­ta­tion von pdf Jacques Gygax, Fro­marte (461 KB) und pdf Fran­cis Enjal­bert, École Nationale Vétéri­naire de Toulouse (398 KB) sowie den pdf Text von Leo Bertozzi (189 KB) herunterladen.

Das Ziel der Ver­anstal­tung war es, das bre­ite Pub­likum zu den geschützten Ursprungs­beze­ich­nun­gen zu sen­si­bil­isieren und die Gele­gen­heit zu geben, die in der Schweiz pro­duzierten AOP-​Käse zu ent­decken. Für die Organ­isatoren wurde dieses erre­icht, mit einem inter­essierten, mit dem Resul­tat seiner Ent­deck­un­gen zufriede­nen Publikum.

Marie-​Hélène Kolly

Tags: AOP, AOP-​Tage

Drucken E-​Mail