barrerougelongue

logo la Vulg

… Ein Team im Dien­ste
Ihrer Pro­jekte
barrerouge

  • IMG_5396_k.jpg
  • IMG_5567.jpg
  • CIMG0047.jpg
  • 20160310_112152.jpg
  • DSC_0306.jpg
  • ensilage_de_maïs.jpg
  • EXPO_Bulle.jpg
  • IMG_6186.jpg
  • _MOS8502.jpg
  • IMG_6684.jpg
  • FB_Höhi_Ueberstorf__02_05_2011_-_7_-__BH.jpg
  • DSC_2814.jpg
  • 2015_05_18_Rechthalten_Hubert_Jenny_03.jpg
  • marche_concours_C4_MCB_0833.jpg
  • IMG_6194.jpg
  • _MOS8355.jpg

Stellen Sie sich die richti­gen Fra­gen, vor dem Bauvorhaben

Wenn man ein neues land­wirtschaftliches Gebäude baut, wird ein grosser Teil des Kap­i­tals gebunden.

Andere Investi­tion­s­möglichkeiten sind kurz– bis mittel-​fristig beschränkt. Ausser­dem ist es tech­nisch schwierig und teuer, eine beste-​hende Infra­struk­tur im Nach­hinein anzupassen.

Es ist beson­ders wichtig, sich Über-​legungen über die Zukunft des Be-​triebes zu machen, bevor man ein Baupro­jekt beginnt. Welche Ziele haben der Betrieb­sleiter und seine Fam­i­lie? Welches sind die Stärken und Schwächen des Betriebes? Es geht auch darum, sich in die Zukunft zu ver­set­zen, um die Entwick­lung des Betriebs und den kün­fti­gen Investi­tions­be­darf einzuschätzen, wie zum Beispiel die Ren­ovierung des Wohn­hauses oder die Erneuerung des alten Maschi­nen­parks. Welche Risiken stellen die exter­nen Rah­menbe­din­gun­gen des geplanten Pro­duk­tion­szweiges dar? Let­ztlich sollte das Inter­esse an einem Betrieb­szweig anderen Produktionsrich-​tungen und Aus­baumöglichkeiten gegenübergestellt werden.

Beim Bau eines neuen Mast­stalles han­delt es sich um ein gutes Muster­beispiel bezüglich Risiken und Möglichkeiten. Berechtigt die Mark­t­si­t­u­a­tion zu einer sol-​chen Investi­tion? Muss Fut­ter zugekauft wer­den? Ist die Hal­tung von Mutterkü-​hen evtl. besser geeignet? Oder kann auf dem Boden dank des Anbaus einer neu-​en Kul­tur allen­falls eine bessere Wertschöp­fung gener­iert wer­den? In diesem Beispiel sind die Berech­nung einer Fut­ter­bilanz und die Bew­er­tung einer erwei-​terten Frucht­folge die Voraus­set­zun­gen für die Ausar­beitung eines Betriebsbud-​gets. Die Frage des Hal­tungssys­tems stellt sich dann erst später im Projektverlauf.

Unter den ver­schiede­nen Dien­stleis­tun­gen des land­wirtschaftlichen Beratungs-​zentrums finden sich auch Beratun­gen im Bere­ich des land­wirtschaftlichen Bau-​ens. Für Fra­gen: Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein! oder 026/305.58.23

François-​Lionel Humbert

Tags: Baupro­jekt, Bau­vorhaben

Drucken E-​Mail