barrerougelongue

logo la Vulg

… Ein Team im Dien­ste
Ihrer Pro­jekte
barrerouge

  • DSC_0306.jpg
  • IMG_5567.jpg
  • ensilage_de_maïs.jpg
  • EXPO_Bulle.jpg
  • IMG_6186.jpg
  • CIMG0047.jpg
  • 20160310_112152.jpg
  • IMG_5396_k.jpg
  • 2015_05_18_Rechthalten_Hubert_Jenny_03.jpg
  • IMG_6684.jpg
  • _MOS8502.jpg
  • DSC_2814.jpg
  • _MOS8355.jpg
  • FB_Höhi_Ueberstorf__02_05_2011_-_7_-__BH.jpg
  • marche_concours_C4_MCB_0833.jpg
  • IMG_6194.jpg

AP22+: Die Diskus­sion ist eröffnet!

Der Bun­desrat hat am 1. Novem­ber 2018 eine „Gesamtschau zur mit­tel­fristi­gen Weit­er­en­twick­lung der Agrar­poli­tik“ veröf­fentlicht. Darin legt er sein Konzept zur Agrar­poli­tik ab dem Jahr 2022 (AP22+) vor. Dieser Bericht steht online zur Ver­fü­gung (siehe unten­ste­hen­den Link).

Darin wer­den ver­schiedene Verbesserungs­mass­nah­men für die Rah­menbe­din­gun­gen auf den drei fol­gen­den Haup­tach­sen vorgeschlagen:

  • Stärkung der Betriebe auf den in– und aus­ländis­chen Märkten
  • Unternehmerische Ent­fal­tung der Betriebe
  • Nach­haltige Pro­duk­tion und Ressourcennutzung

Es ist ausser­dem vorge­se­hen, dass der Rah­menkredit von 13,9 Mrd. zwis­chen 2022 und 2025 beibehal­ten wird, jedoch mit einer neuen Anpas­sung bei den Direktzahlungen.

Die Vorschläge des Bun­desrats kön­nen auf der Home­page des Bun­de­samtes für Land­wirtschaft angeschaut wer­den (www​.blw​.admin​.ch > AP 22+). Bis 6. März 2019 findet dazu eine Vernehm­las­sung statt. Nach deren Auswer­tung sendet der Bun­desrat im Win­ter 201920 eine Botschaft an das Par­la­ment. Deren Diskus­sion im Par­la­ment soll zwis­chen Früh­jahr 2020 und 2021 abgeschlossen sein. Im Früh­jahr 2021 findet dann die Vernehm­las­sung zu den Verord­nun­gen der neuen Agrar­poli­tik statt, in Kraft treten wer­den sie am 1. Jan­uar 2022. Erst wenn die Verord­nun­gen veröf­fentlicht wer­den, kön­nen die konkreten Kon­se­quen­zen für die Land­wirtschafts­be­triebe genauer abgeschätzt werden.

Wir hal­ten Sie regelmäs­sig über die Entwick­lun­gen auf dem Laufenden.

Quelle: BLW

Nathanaël Schild­knecht

Drucken E-​Mail